Slide background

Was bisher geschah…

Es ist endlich so weit: Das Innovationsforum MariLight.Net ist im Juli 2018 erfolgreich gestartet. In den nächsten neun Monaten wird in intensiver Projektarbeit der Grundstein für ein deutschlandweites und branchenübergreifendes maritimes Leichtbaunetzwerk gelegt. Der offizielle Stapellauf des Netzwerks wird im März 2019 mit einem zweitägigen Workshop zelebriert.

Die Idee zu einem maritimen Leichtbaunetzwerk entstand vor einigen Monaten aus der Arbeitsgruppe „Kleben im Schiffbau“ (KIS), die seit 2016 regelmäßig zusammenkommt in dem Bestreben, Klebetechnologien im Schiffbau weiter zu etablieren.

Es folgte im Februar 2018 der Antrag auf Förderung für den Aufbau eines maritimen Leichtbaunetzwerkes „MariLight.Net“ im Rahmen der BMBF-Förderrichtlinie „Innovationsforum Mittelstand“ durch das Center of Maritime Technologies e.V. (CMT). Dieser wurde zu Anfang Juli genehmigt: Der Aufbau des Netzwerkes konnte beginnen.

Kaum gestartet fand sich nach kurzer Zeit auch das augenfällige Logo, das für Stärke und Professionalität ohne viel Schnickschnack steht. Denn genau dafür steht MariLight.Net: Reduzierung auf das Wesentliche – Fortschritt im maritimen Leichtbau.

… und wie es weiter geht

Im September hat das Innovationsforum MariLight.Net seinen ersten öffentlichen Auftritt. Im Rahmen der SMM 2018 wird auch das Netzwerk durch die „Crew“ vertreten sein; anzutreffen am Donnerstag und Freitag beim Stand des CMT (Halle FO, OG, Stand 1) und an den anderen Tagen wo immer Sie unser grünes Boot entdecken.

Bereits die Herstellung der Flyer war mit viel Aufwand – und Spaß – verbunden.

Im Oktober trifft sich MariLight.Net mit der KIS-Gruppe, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Im November wird das MariLight.Net Team die Composites Europe in Stuttgart besuchen. Dort wird das Netzwerk wie vorgesehen auch branchenübergreifend für sich werben, damit die Konferenz im März 2019 ein voller Erfolg wird. Mit ihr soll die offizielle Netzwerkarbeit beginnen und MariLight.Net auf die nächste Stufe gehoben werden.

Die Planungen für die zweitägige Veranstaltung mit „Meet and eat“, Workshops sowie spannenden Vorträgen laufen bereits auf Hochtouren. Stattfinden soll das Event in der Region um und in Bremen.

Aufruf

Wir sind immer auf der Suche nach herausragenden Innovationen, die die Branche bewegen und nach vorne bringen können. Damit unsere Leuchttürme immer aktuell sind und den neuesten Stand der Technik abbilden, freuen wir uns auf Ihren Input. Senden Sie uns gerne ein Portfolio Ihrer Leichtbaulösung zu und nutzen Sie die Chance, diese einem breiten Publikum zu präsentieren – ohne viel Aufwand für Sie, aber hochwirksam für den Erfolg Ihres Unternehmens.